Click here to go back to the events page.

 

 

'Challenge Wanaka',

Iron-Distanz Triathlon, NZ

 

Ein großes Dankeschön an meine Schwester, dass Sie die Fotos unten am Renntag aufgenommen hat.

 

 

Entschuldigung. Mein Deutsch ist nicht gut.

 

 

Die Sonne war gerade am aufgehen als dieses Bild aufgenommen wurde.

Es war ein schöner ruhiger Tag und es blieb auch so den ganzen Tag ueber.

 

 

 

 

 

 

 

Bereit um ins klare 18,6 Grad warme Wasser zu gehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten Schwimmer kommen an (siehe oben und unten).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gina Ferguson war die erste Frau, die aus dem Wasser kam.

 

 

 

 

 

Andrew Abakahn hatte einen guten Start in den Tag..

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ereignisse benoetigen eine große Unterstützung von der lokalen Bevölkerung wie die oben.

 

 

 

 

 

 

Konzentration für den bevorstehenden Tag.

 

 

 

 

 

 

Einer der internationalen Athleten, welche 44% des Teilnehmerfeldes ausmachten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chris McDonald hatte das schnellste Fahrrad des Tages in einer Zeit von knapp unter 5 Stunden.

 

 

 

 

 

 

Gina.

 

 

 

 

 

 

Marc Pschebizin hatte ein gutes Fahrrad. Es gelang ihm nahe an Chris MacDonald heranzukommen.

 

 

 

 

 

 

 

Hillary Biscay schickt sich an den zweiten Platz bei den Frauen einzunehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mark "Sharky" Smoothy hier im Bild brachte ein Team aus Brisbane mit, welches er trainiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Unterstützung der Zuschauer entlang weiten Teilen der Fahrradstrecke gab antrieb.

 

 

 

 

 

 

8th

Ein schneller Wechsel um das Beste aus dem Fahrradvorsprung zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

Vorjahressieger Luke Dragstra hatte einen platten Fahrradreifen in diesem Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

Chris Bisley gewann in der Altersgruppe der 20-29 jaehrigen in hervorragenden 9 Std. 31min.

 

 

 

 

 

 

 

 

Übergang Beim Verlassen des Übergangs vom Radkurs zur Laufstrecke.

 

 

 

 

 

 

 

Marc Pschebizin benoetigte 2 Stunden und 48 Minuten um als Erster die Ziellinie zu ueberqueren und sich den Titel 2008 zu sichern, hier 200 Meter vor der Ziellinie.

 

 

 

 

 

 

 

"High Fives" fuer einen hochverdienten zweiten Platz.

 

 

 

Der Luxemburger Athlet Ludovic Biancalani vor dem überqueren der Ziellinie.

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist das einzige Bild, welches ich von jemandem bei der Überquerung der Ziellinie habe. Es handelt sich um den Schöpfer dieser Website (mich).

Um mehr darueber zu lesen, wie ich das Rennen empfunden habe können Sie hier klicken. Muss ich sagen, dass dieses Foto knapp eine Minute nachdem ich das Rennen beendet habe entstanden ist.

 

 

 

 

Die Pre- und Post-Rennen Fotos sind alle unten.

 

 

 

Petr Vabrousek (rechts im Bild) war mit einer guten Zeit aus Europa in Wanaka angekommen, aber leider nicht seine Ausrüstung.

Ein Aufruf wurde auf der Pasta-Party gestartet um zu helfen und Chris McAteer lieh ihm freundlicherweise seinen Fahrrad. Chris engagiert sich im Coaching kommt aus in Christchurch (Neuseeland), und hat Triathlon-Erfahrung.

Ich sprach mit Petr kurz nach dem Rennen, und er hat mir erklaert, dass eine Reifenpanne ihn zurueckgeworfen hat. Er fuehlte sich bis dahin stark und es hat ihn viel Energie gekostet Er dachte sogar ans Aufgeben nach seiner Panne. Mit seinem Kaempferherz, welches er ganz offensichtlich hat (er nahm an 14 Ironmans im letzten Jahr teil), kam er auf Platz 6 und nur 22mins hinter dem Sieger in Ziel.

 

 

 

 

 

 

Merryn Greenwood wurde vierte in ihrem ersten "iron-distance" Triathlon.

 

 

 

 

 

 

Susanne Buckenleis (Deutschland) Rennen verlief nicht so wie sie es es sich vorgestellt hatte.

 

 

 

P

 

 

 

Es war schön zu sehen, dass doppelt so viele Teilnehmer gegenueber dem letzten Jahr teilnahmen.

 

 

 

 

 

P

 

Der Rennleiter der "Challenge"-Serie Felix Walchshofer (links) mit einem Tri-NZ Funktionaer.

 

 

 

 

 

 

 

P

 

Stellen Sie dieses Bild ein, weil Bill zusammen mit seinem Arbeitspartner (Schwimm Leiter) geholfen den Schwimmabschnitt einzurichten.

 

Wie sie sehen war er erfolgreich beim Schwimmen und erzielte ein hervorragendes Resultat in seinem ersten "iron-distance" Triathlon.

 

 

 

 

 

 

 

Links, die Erste in ihrer Altersgruppe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rechts, die Erste in ihrer Altersgruppe mit zwei Rennleitern.

 

 

 

 

 

 

 

W

 

Erste und Zweite in der Gesamtwertung.

 

 

 

 

 

 

 

Top

Die Besten Maenner und Frauen. Der Gesamtsieger Marc Pschebzin am Mikrofon.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier im Bild ist das Team, welches im Vorjahr bei der ersten Veranstalltung gewann. In diesem Jahr erzielten sie einen respektablen zweiten Platz.

Der Radfahrer der Siegermanschaft erzielte den groessten Zeitunterschied mit sehr schnellen 4 Stunden und 43 Minuten auf dem sehr anschpruchsvollen Kurs.

 

 

 

 

 

 

 

 

Look

Jeremy Smart hatte ein gutes Profi-Debüt, mit einer respektablen Zeit und mit einer Plazierung in den Top Ten.

 

 

iing good

 

 

 

 

 

Zeit sich entlich zurueckzulehnen nach der ganzen Arbeit in den vergangenen Tagen.

 

 

 

 

 

 

Dieses ist das erfahrenste Team allerzeiten, welches einen Ironman beendete. Insgesamt kommen sie auf 214 Jahre.

Ein Teammitglied hatte vor 6 Jahren eine By-Pass-Operation und ein anderes Teammitglied musste sich ebenfalls einer By-Pass-Operation unterziehen. Ein eindrucksvolles Ergebnis in einer neuen Rekordzeit in ihrer Altersgruppe von 13 Stunden und 56 Minuten.

In meinen Augen eine grosse Inspiration.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mens Profi

 

Marc Pschebezin (Deutschland) in neuer Rekordzeit von 8:47:49.

 

Chris McDonald verteidigte seinen zweiten Platz bis zum Ende in 8:49:37.

 

 

Justin Granger wurde Dritter in 8:54:08

 

 

 

 

 

 

 

Damen Profis

 

Gina Ferguson (Neuseeland) gewann bei den Frauen, in neuer Rekordzeit,bei einem Start-Ziel-Sieg in 9:33:46.

 

Die Vorjahreszweite Hillary Biscay verteidigte ihren zweiten Platz in in 10:11:17.

 

 

Celia Kuch wurde Dritte in 10:32:39.

 

 

 

 

Zum Besuch der offiziellen "Challenge Wanaka"-Website klicken Sie bitte hier.

 

Deutsche Ubersetzung von 'Kona Ironman World Championships'

 

 

 

Damen- und Maenner-Tri-Anzüge sind auf dieser Website unter dem Bekleidungslink hier erhaeltlich.